Lea Theres Lahr-Thiele

Der Silberstreifen Award

AUGMENTED REALITY AND FASHION

Designzentrum Hamburg, 20.01.-05.02.2023

Mit dem Silberstreifen Award fördert die Hamburger Kreativgesellschaft Hamburger Designer*innen und Teams, die sich von Digitalisierung über Nachhaltigkeit und Pandemie den großen Fragen unserer Zeit stellen. Die ausgezeichneten Projekte werden für die Entwicklung eines Modells gefördert und öffentlich im Design Zentrum Hamburg ausgestellt.

Zero Waste – Herausforderungen und Möglichkeiten

Der Silberstreifen Award 2022 beschäftigt sich mit dem Schwerpunktthema „Zero Waste” und sucht Antworten auf die Fragen: Wie können aus Abfällen neue Ressourcen gewonnen werden? Wie sehen Produkte und Produktionen aus, die kreislauffähig sind? Was kann aus biobasierten, kompostierbaren Materialien hergestellt werden? Wie können Produkte langlebig und recyclebar gestaltet werden? Wie geht Konsum ohne Verschwendung?

Upcycling trifft auf Augmented Reality

Lea Theres Lahr-Thiele entwickelte dafür ein Exponat, das Upcycling durch Augmented Reality möglich macht. Die Idee dahinter ist immersives Textildesign. Also ein Design, das sich durch Nutzer.Innen verändern lässt. Das Besondere ist jedoch die Verbindung mit Second Hand-Bekleidung.
Lea Theres Lahr-Thiele erforscht schon länger die Möglichkeiten, das Design eines Bekleidungsstücks digital und dadurch kurzlebig und austauschbar zu gestalten. Ihre Idee dahinter basiert auf der Vorstellung das der Bezug zum einzelnen Bekleidungsstück dadurch intensiviert wird und sich sogar second-Handbekleidungsstücke in dieses neue System adapitieren lassen.

Die Vision: Mode und Technologie in Harmonie

“Augmented Reality ist eine interessante Möglichkeit, schnelllebiges Design digital veränderbar zu gestalten und gleichzeitig den physischen Konsum zu verlangsamen. Diese Technologie steht noch ganz am Anfang. Ich bin jedoch überzeugt hier eine wichtige Idee entwickelt zu haben und ich freue mich auf die nächsten Projektschritte,”

Projektunterstützung und zukünftige Entwicklungen

Die Filmförderung Hamburg-Schleswig Holstein förderte erstmals das Projekt 2021 im Bereich innovative Bewegtbildformate. Die Förderung ermöglichte intensive Recherchen und eine tiefgründige Auseinandersetzung mit den Herausforderungen und Chancen von Augmented Reality und Fashion.

COPACETEX: Ein Proof of Content im Bereich Augmented Fashion

Unter dem Projekttitel COPACETEX entwickelte Lea Theres Lahr-Thiele im Rahmen der Silberstreifen Förderung einen ersten Proof of Content. Eine buntgemusterte Second Hand Bluse wurde durch einen Augmented Reality Effekt angereichert. Die Ausstellung war vom 20.01.-05.02.2023 im Designzentrum Hamburg geöffnet.

silberstreifen_award_2023

VISUALS